Anti-Stress-Lebensmittel

Aktualisiert: 12. Mai

Lebensmittel die Dir und Deinem Körper bei innerer Unruhe und Stress helfen können


Lebensmittel bei Stress und innerer Unruhe

In den stressigen Zeiten vernachlässigen wir oft eine ausgewogene Ernährung.

Dabei ist der Körper gerade jetzt auf Nervennahrung angewiesen.

Diese 6 Lebensmittel können Deinen Körper bei Stress und innerer Unruhe unterstützen:

Bananen

Bananen sind nicht nur wegen ihrer Farbe ein echtes „Glück ist essbar“-Lebensmittel! Mit viel Vitamin B6, Kalium und Magnesium enthält sie wirksame Bausteine für ein stabiles Nervensystem. Gleichzeitig kurbelt sie durch die enthaltene Aminosäure Tryptophan Deine Glückshormonproduktion an.

Grünes Gemüse

Nicht ohne Grund heißt es aktuell überall: Eat your Greens!

Vor allem durch das Chlorophyll, der grüne Blattfarbstoff ist grünes Gemüse besonders gesund. Chlorophyll ist an vielen Prozessen im Körper beteiligt:

An der Blutbildung beugt Krebs vor, bindet Giftstoffe, hat antioxidative Eigenschaften und vieles mehr. Möchtest Du mehr darüber erfahren? Dann ist der Artikel „Grüne Smoothies“ genau richtig für Dich.


Nüsse, Kerne & Saaten

Viele B-Vitamine, gesunde Fette und ein hoher Kaliumgehalt machen sie zur Allround-Nervennahrung.

Besonders gut bei Stress sind Walnüsse, Mandeln, Pistazien und Haselnüsse. Auch in Form von Mus aufs Brot, mit Obst etc..


Kakao

Schokolade ist gesund!

Am besten eignen sich Roh-Kakao wie bspw. Kakao-Nips oder Schokolade mit einem sehr hohen Prozentanteil. Grund ist auch hier die enthaltene Aminosäure Tryptophan, die Dein Glückshormon Serotonin aktivieren kann. Schokolade mit Milchprodukten und Zucker gehört (leider) nicht dazu.

Haferflocken

Zum Beispiel als Frühstück bieten sie die perfekte Grundlage für einen vollgepackten Tag: Sie sind kleine Nährstoffbomben - mit einem hohen Gehalt an Vitamin B1, Magnesium, Zink und Eisen beugst Du Erschöpfung vor und unterstützt Deine Konzentrationsfähigkeit.

Fisch

Fettreiche Fischsorten wie Lachs, Thunfisch oder Hering versorgen den Körper mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Als vegane Alternative gehen neben Leinöl, Walnüssen oder Chia-Öl auch Algen (auch als Kapselform).