top of page

Zuckerfreies Früchtebrot

Früchtebrot ohne Zucker, gesundes Früchtebrot - einfach köstlich!

Rezept Früchtebrot zuckerfrei


Du brauchst:


400 g getrocknete Feigen, grob gehackt

200 g getrocknete Pflaumen, grob gehackt

200 g getrocknete Aprikosen, grob gehackt

400 g Nüsse Deiner Wahl, z.B. Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, grob gehackt

5 Eier

125 g weiche Butter

200 g Dinkelvollkornmehl

1 TL Weinsteinbackpulver

1 EL Zimt

1-2 Prisen gemahlene Nelken (nach Geschmack)

1-2 Prisen Kardamom gemahlen (nach Geschmack)


Zubereitung:

  • Backofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen

  • Eier trennen und mit einem Handmixer Eiweiße steif schlagen, beiseitestellen

  • Butter in einer großen Schüssel schaumig schlagen, dann Eigelbe, Mehl und Backpulver nach und nach hinzugeben und zu einem glatten Teig mixen

  • Anschließend die Trockenfrüchte, Nüsse und Gewürze unterkneten

  • steifes Eiweiß vorsichtig unterheben

  • Früchtebrotteig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und glattstreichen, für ca. 1 Stunde im Backofen backen. Gegen Ende Stäbchenprobe durchführen, um zu sehen, ob das Früchtebrot fertig ist

  • Früchtebrot aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen und genießen


Warum ist Früchtebrot gesund?


Ich liebe Früchtebrot!

Früchtebrot ist nicht nur super schnell zubereitet, sondern auch super für Deinen Darm!

Warum?

Zum Beispiel bringen alleine die enthaltenen ätherischen Öle in den Gewürzen Zimt, Nelken und Kardamom eine verdauungsfördernde Wirkung mit sich, können bspw. gegen Blähungen wirken und das Beste: Sie können für gute Laune sorgen.

Außerdem ist Früchtebrot sehr ballaststoffreich, wie Du sicherlich schon weißt, liebt Dein Darm Ballaststoffe!

Die Ballaststoffe sorgen auch dafür, dass Du ein längeres Sättigungsgefühl hast und helfen Dir gegen Heißhungerattaken.

Da spricht doch alles dafür mein zuckerfreies Früchtebrot Rezept auszuprobieren, oder?

Comments


bottom of page