Warum können Dich Tomaten glücklich machen?

Warum Tomaten gesund & glücklich machen können:


Tomaten können Dich vor einem Schlaganfall schützen

Einer der enthaltenen Stoffe der Tomate ist Lycopin.

Lycopin ist ein Carotinoid, das freie Radikale neutralisiert.

Wer täglich Tomaten zu sich nimmt, kann durch das enthaltene Lycopin sein Schlaganfall-Risiko senken.

Allerdings solltest Du beachten, dass Lycopin nur optimal vom Körper genutzt werden kann, wenn es warm gemacht wird. Wenn man es mit Ölen mischt, kann man eine optimale Wirkung erzielen.


Tomaten können Dich Jung halten

Auch für diesen positiven Effekt ist das Lycopin verantwortlich, denn es schützt auch die Haut vor Zellveränderungen, die durch UV-Strahlung entstehen.

Außerdem besagen Studien: Wer oft Tomaten isst, hat eine hohe Konzentration an Carotinoiden in der Haut und tatsächlich dadurch messbar weniger Falten.


Tomaten können Krebs vorbeugen

Neben Lycopin schützen auch andere Antioxidantien Deine Körperzellen vor freien Radikalen und tragen u. a. zum Schutz vor Krebs bei.


Tomaten können Deine Sehkraft stärken

Tomate enthält super viel Vitamin A und zählt somit zu den Lebensmitteln, die Deinen Augen besonders guttun.


Tomaten sind gut für Deinen Säure-Basen-Haushalt

Der hohe Wassergehalt und die Antioxidantien der Tomaten unterstützen Deinen Organismus, die überschüssigen Säuren und Giftstoffe besser zu neutralisieren und auszuleiten. Tomaten sind also perfekt, um Dein Säure-Basen-Gleichgewicht zu regulieren.


Tomaten können Deine Konzentration fördern & Energie bringen

Neben einer großen Menge an Vitamin C enthalten Tomaten auch viel B-Vitamine, die Deine Konzentration fördern. Das enthaltene Eisen liefert Dir Energie.