Warum können Dich Orangen glücklich machen?

Warum Orangen gesund und glücklich machen können:

Orangen schützen Dein Herz

In Orangen ist der Pflanzenstoff Hesperidin enthalten.

Hesperidin sorgt dafür, dass Deine Blutgefäße elastisch bleiben. Dieser Pflanzenfarbstoff ist vor allem in der inneren weißen Schicht enthalten.

Somit schützen Orangen gegen Arterienverkalkung und andere Herzbeschwerden.


Orangen lassen Dich und Deine Augen erstrahlen

Das in Orangen enthaltene Provitamin A und die roten Pflanzenfarbstoffe (Flavonoide) stärken Deine Sehkraft und sorgen zudem für eine schöne, strahlende Haut.


Orangen sind ein traditionelles Heilmittel

Orangen sind ein altes Heilmittel, noch heute spielen sie in der traditionellen Medizin wichtige Rolle und werden bspw. angewandt bei:


· Angstzuständen, Depressionen und Stress

· Magen-Darm-Problemen

· Menstruationsstörungen

· Müdigkeit

· Fettleibigkeit

· Herz-Kreislauf-Erkrankungen

· Erkältungen wie Husten und Bronchitis

· Tuberkulose


In Studien konnte mittlerweile belegt werden, dass die Frucht u. a. gegen Parasiten, Bakterien und Viren wirken, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen können, antioxidativ wirken, die psychische Gesundheit unterstützen und sogar Übergewicht entgegenwirken können.

Hierfür sind vor allem die vielen sekundären Pflanzenstoffe verantwortlich.


Orangen stärken Dein Immunsystem

Je nach Orangensorte sind 100 bis 80 Milligramm Vitamin C enthalten.

Vitamin C gehört zu den wichtigsten Antioxidantien, die uns vor schädlichen Einflüssen wie vor freien Radikalen schützen.

Das Provitamin A und Pflanzenfarbstoffe, sorgen nicht nur für eine gute Haut und Sehkraft, sondern können uns auch vor Zellschädigungen bis hin zu Krebs schützen.


Orangen unterstützen Deine Leber

Durch den Verzehr von Orangen wird in der Leber ein Enzym aktiviert, das die Entgiftungs- und Ausscheidungsfunktion, sowie Deinen Stoffwechsel unterstützt.


Der Duft von Orangen kann Dein Wohlbefinden steigern

Der Duft Orangen stimmt positiv und wirkt anregend.

Gleichzeitig kann der Duft uns gelassener und entspannter machen.

Als Aromatherapie kann ätherisches Orangenöl gegen Ängste, Stress, Müdigkeit und depressive Zustände angewendet werden.