Vegane Bratensoße

vegane Bratensoße für einen leckeren Braten

Rezept vegane Bratensoße

Für ca. 4 Personen

1 Bund Suppengrün (oder 1 mittlere Möhre, 50-100 g Knollensellerie, 1 dünne/ kleine Lauchstange)

1 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

2 Zweige Rosmarin

2 Zweige Thymian

2 EL erhitzbares Öl

½ EL Tomatenmark

200 ml trockener Rotwein

300 ml Gemüsebrühe (hefe- und zuckerfrei)

1 Lorbeerblatt

1 Prise Gewürznelken

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

- Gemüse waschen, ggf. schälen und grob hacken

- In einem Topf Zwiebeln und Knoblauch glasig anbraten, Lauch, Knollensellerie und Möhre hinzufügen und 2-3 Min. anbraten

- Tomatenmark hinzufügen und ca. 2 Min. unter Rühren weiterbraten

- Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

- Lorbeerblatt, Gewürznelken und die Kräuterzweige hinzugeben und mit geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe mind. eine 1 Stunde köcheln lassen, besonders lecker wird sie wenn Du sie schon am Abend vorher ansetzt – umso länger sie zieht umso intensiver der Geschmack. Solltest Du sie am Abend vorher ansetzen, ist es evtl. ratsam immer wieder etwas Wasser hinzuzugeben

- Anschließend Lorbeerblatt und Kräuterzweige herausnehmen und die „Braten“-soße samt Gemüse durch ein feines Sieb oder mit einer „flotten Lotte“ passieren

- Zum Schluss abschmecken und nochmal ggf. mit Salz, Pfeffer und Gewürznelken nachwürzen


Das Rezept für den dazu sehr gut passenden veganen Nussbraten findest du hier