Selbstgemachte Gnocchi Rezept

Gnocchi vegan und glutenfrei



Für ca. 4 Portionen brauchst Du:


1 kg mehlige Kartoffeln, geschält und klein geschnitten

200-250 g Kichererbsenmehl

150 g Mais-Speisestärke oder Maisgrieß 1 TL Salz

Zubereitung Gnocchi:

  • Kartoffeln in Salzwasser kochen, bis sie gar sind Wenn die Kartoffeln weich sind, Wasser abgießen und mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zu Brei verarbeiten


  • Kartoffelbrei, 200 g Mehl und Speisestärke/ Grieß mit den Händen zu einem Teig kneten. Der Teig sollte leicht klebrig sein, aber gut zu handhaben. Wenn der Teig jedoch zu klebrig ist, dann gebe mehr Kichererbsenmehl dazu und knete den Teig erneut

  • Im Anschluss formst Du den Teig portionsweise, auf einer bestäubten Arbeitsfläche/ Unterlage lange, ca. 2 cm (im Durchmesser) Rollen

  • Von diesen Rollen schneidest Du mit einem Messer oder Teigschaber ca. 2 cm lange Stücke ab, je nachdem wie groß Du die Gnocchi haben möchtest. Wenn Du magst, kannst Du mit einer in Mehl getauchten Gabel oder einem Gnocchibrett Rillenmuster in die Teigstücke/ Gnocchi machen

  • Parallel kannst Du schon einmal leicht gesalzenes Wasser aufsetzen Die Gnocchi sollen im kochenden Wasser gar ziehen. Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen


  • Wenn Du nicht die komplette Gnocchi-Menge direkt kochen möchtest, kannst Du sie auch portionsweise einfrieren