Superfood Kurkuma

Aktualisiert: Mai 22

Kennst Du die Wirkung des Superfoods Kurkuma?


Kurkuma auch Gelbwurz genannt, gehört zu den Ingwergewächsen.


Die enthaltenen ätherischen Öle & der Wirkstoff Curcumin tragen wesentlich zu der heilenden & gesundheitsfördernden Wirkung von Kurkuma bei.


Kurkuma ist nicht nur ein starker Entzündungshemmer & Antioxidans, sondern kann auch vieles mehr, unter anderem:


- stärkt unser Gehirn, da die Vermehrung von Nervenzellen gefördert wird

- wirkt stimmungsaufhellend --> Curcumin fördert die Bildung von Dopamin und Serotonin

- wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus

- kann den Cholesterinspiegel senken

- stärkt das Immunsystem

- Kurkuma, besonders das enthaltene Curumin, unterstützt unsere Verdauung und beruhigt unseren Magen und beeinflusst positiv unsere Dmflora

- Und vieles mehr…


Jedoch solltest du es mit dem Kurkuma-Konsum nicht übertreiben!

Kurkuma kann nämlich auch starke Nebenwirkungen & Wechselwirkungen mit sich bringen.

Wenn du Gallensteine oder Diabetes hast, schwanger bist oder stillst, (entzündungshemmende) Medikamente einnimmst, solltest du auf Kurkuma verzichten oder es auf jeden Fall mit einem Arzt absprechen.


Kurkuma schmeckt nicht nur lecker als Gewürz in Gerichten sondern auch als Getränk – als goldene Milch.

Die goldene Milch gilt in der ayurvedischen Lehre als anregendes, heilendes und reinigendes Getränk.

Ihr wird nachgesagt bei Schlafstörungen zu helfen, vor Alzheimer zu schützen, unterstützend bei Entgiftungen zu wirken, u.v.m.


Rezept Goldene Milch


- 250 ml Pflanzenmilch

- 1 EL Kurkumapulver

- 1 TL Ingwer oder ein Stück Ingwer fein gerieben



- Prise schwarzer Pfeffer

- Prise Zimt (nach Geschmack)

- Prise Muskatnuss

- ½ TL Dattelsirup bei Bedarf zum Süßen


Alle Zutaten in einem Topf mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren langsam erhitzen, ca. 5 Minuten köcheln lassen.