top of page

4 Ernährungsmythen

Aktualisiert: 21. Aug. 2023


Abendessen macht dick

Nein! Es kommt auf Deine Tageskalorienbilanz an. Dein Gewicht steigt, wenn Du mehr isst als Du verbrauchst. Ob Du ein üppiges/schweres Abendessen verträgst ist individuell und kommt ganz darauf an wie Du Dich damit fühlst und anschließend schlafen kannst.


Fett macht Fett

Nein! Gute Fette sind essenzielle Makronährstoffe für Deinen Körper. Dein Körper benötigt Fett um zum Beispiel einige lebenswichtige Vitamine wie A, D, E und K aufzunehmen, den Aufbau von Zellmembranen und für Deine Fruchtbarkeit. Natürlich kommt es auch hier immer auf die Qualität und Menge der Fette an.


Kohlehydrate machen dick

Kommt drauf an. Komplexe Kohlehydrate enthalten viele Ballaststoffe. Dadurch werden sie langsam verdaut, halten Deinen Blutzuckerspiegel stabil und machen Dich lange satt. Aus diesem Grund schützen sie Dich eher vor Übergewicht. Weißmehlprodukte (raffinierte Kohlehydrate) werden schnell verdaut, lassen Deinen Blutzuckerspiegelansteigen und machen dadurch schnell wieder hungrig – dass führt natürlich dazu, dass Du mehr Kalorien zu Dir nimmst als nötig.


Du musst frühstücken

Wenn Du morgens keinen Hunger hast, solltest Du es nicht erzwingen. Mittlerweile gibt es viele Studien dazu, dass es weder den Stoffwechsel ankurbelt oder beim Abnehmen hilft. Wichtig ist es, dass Du den Tag über nährstoffreich, gesund und intuitiv isst.



bottom of page